Die besten Haarfarben und -Tönungen

Mehr als 50 Marken aus 30 Shops

Nur hoch qualitative Farben und Tönungen

Startseite » Haarfarben » Pflanzen-Haarfarben – den Haartönungen ähnlich

Pflanzen-Haarfarben – den Haartönungen ähnlich

Pflanzliche Haarfarben sind immer mehr gefragt, denn sie enthalten keine schädlichen Inhaltsstoffe wie Silikon, Ammoniak oder Peroxid. Mit pflanzlichen Haarfarben färben Sie die Haare besonders schonend ohne auf ein natürlich intensives, lange anhaltendes Färbeerlebnis zu verzichten. Mit natürlichen Inhaltsstoffen in den Haarfarben gehen Sie sicher, dass weder das natürliche Aussehen Ihres Haares verändert wird noch Ihre Kopfhaut angegriffen wird. Pflanzenhaarfarben enthalten keine Chemikalien, womit die Farben auch in der Schwangerschaft und Stillzeit unbedenklich verwendet werden können wie auch von Kindern.

Unterschied zwischen chemischen und pflanzlichen Haarfarben

Der größte Unterschied zwischen chemischen und natürliche Haarfarben ist der, dass pflanzliche Haarfarben nicht in die Haarstruktur eindringen, sondern sich die natürlichen Farbpigmente wie eine Farblasur um die äußere Schicht der Haare legen. Sie eignen sich somit nicht zur natürlichen Aufhellung Ihrer Haarfarbe sondern eher zur Akzentuierung einer intensiven und natürlichen Farbe und auch zur Grauabdeckung. Damit sind Pflanzenhaarfarben in ihrer Wirkung den Haartönung ähnlich, denn sie können die Haarfarbe nicht verändern.

Farbspektrum pflanzlicher Haarfarben

Das Farbspektrum der Pflanzhaarfarben reicht von Schwarz- und Brauntönen über Rottöne bis hin zu verschiedenen Blondtönen. Man kann vielfältige Abstufungen und Farbvarianten erhalten, indem die Produkte einer Marke miteinander vermischt werden. Herfür am besten immer an einer Strähne ausprobieren. Das endgültige Ergebnis der Färbung wird sich oft erst nach rund 48 Stunden zeigen.

Eine natürliche Aufhellung erreichen Haarfarben zum Beispiel von Sanotint, denn sie enthalten zwar kein Ammoniak oder Paraffine, Silikone oder Formaldehyd, dafür aber bis zu 1 % synthetische Farbpigmente für ein brillantes Färbeergebnis mit bis zu 100 Prozent Grauabdeckung und einfacher Anwendung.

Fakten zu Pflanzenhaarfarben

Inhaltsstoffe: Blätter der Henna-Pflanze, der Jatropha- oder Indigopflanze, Kaffee, Schwarztee, Nussschalen, Gewürze

Wirkprinzip: Natürliche Farbpigmente legen sich wie eine Farblasur um das Haar

Vorteile: keinerlei Chemikalien sondern nur natürliche Farbpigmente, auch für Schwangere und Stillzeit geeignet

Farbtöne: Sämtliche Farbtöne möglich, wie z.B. Braun, Blond, Schwarz oder Rot mit vielen Abstufungen und Varianten

Eignungen: Akzentuierung der natürlichen Farbe; Grauabdeckung

Verwendung: in Pulverform, die mit Wasser angerührt wird, oder als fertige Farbcreme

Anwendung: Intensive Reinigung der Haare vor Anwendung; angerührte, cremige Masse (alternativ Paste) Strähne für Strähne mit einem Pinsel ins Haar einarbeiten; Ausspülen mit Wasser, bis es wieder klar ist und mildes Shampoo erst am Folgetag verwenden

Einwirkzeit: ca. 1-2 Stunden

Bekannte Hersteller: Khadi, Radico, Sanotint

Pflanzenhaarfarben Empfehlungen von diversen Herstellern

In unserem Haarfarben-Shop finden Sie eine große Auswahl an zertifizierten Pflanzenhaarfarben für ein gesundes, glänzendes Haar. Bestellen Sie Ihre Lieblings-Naturkosmetik von namhaften Marken zu günstigen Preisen direkt beim Hersteller.

Upgedated am 2. Oktober 2022 10:03