Die besten Haarfarben und -Tönungen

Mehr als 50 Marken aus 30 Shops

Nur hoch qualitative Farben und Tönungen

Startseite » Haarfarben » Schonende Haarfarben – Farben ohne Ammoniak

Schonende Haarfarben – Farben ohne Ammoniak

Eine schonende Haarfarbe ist in der Regel gesünder für das Haar und auch die Kopfhaut. Sie machen das Haar weniger anfällig für Spliss und Ausfall und legen sich wie ein Schutz um das Haar. Viele ammoniakfreie Haarfärbemittel enthalten auch ein pflegendes Produkt, um das Haar und die Kopfhaut besser zu schützen. Hier können dann zum Beispiel bestimmte Öle beigemengt werden, die als Pflegemittel ihren Nutzen bringen sollen.

Die Chemikalie Ammoniak wird in vielen Haarfarben genutzt. Ammoniak gilt als leichte Base und hat die Eigenschaft, den Schutzmantel der Kopfhaut aufquellen zu lassen. So können dann die gewünschten Farbstoffe direkt in das Innere der Haare eindringen. Dies ist natürlich sehr effektiv und sorgt für einen tollen Look. Schonende Haarfarben verzichten jedoch bewusst auf diesen Stoff und sind daher deutlich mehr zu empfehlen.

Ammoniakfreie Haarfarben haben den Vorteil, dass sie keine unangenehmen Gerüche abgeben und auch für die Haut deutlich weniger schädlich oder sogar auch vollkommen unbedenklich sind. Wer also gerne seine Haare färbt und besonders empfindlich auf derart aggressive Substanzen reagiert, wird mit einer ammoniakfreien Haarfarbe sicherlich um ein Vielfaches besser zurechtkommen.

Schonende Haarfarben von diversen Beauty Shops

Schonende Haarfärbemittel mit guter Wirkung

Inzwischen ist vollkommen klar, dass man Haare nicht nur durch die Verwendung von Chemikalien färben kann. Es gibt eine Reihe von sehr wertvollen natürlichen Ölen auf pflanzlicher Basis, die für den nahezu gleichen Erfolg sorgen können. Ganz gleich, ob blond, braun oder rot, hier kann nahezu jeder Wunsch erfüllt werden. Besonders häufig werden Pflanzen, wie Kamille, Walnuss oder Kurkuma als Grundlage für solche natürlichen Färbemittel verwendet.

Welche konkreten Vorteile können dabei erzielt werden und worauf ist beim Kauf zu achten?

Durch die Verwendung schonender Haarfarben werden Haare und Kopfhaut nicht unnötig angegriffen und dennoch hervorragende Farbergebnisse erzielt. Hier spielen auch Vitamine und zahlreiche Fettsäuren eine sehr wichtige Rolle. Wer sich für Produkte dieser Art entscheidet, sollte allerdings genau hinschauen. Nicht alle Produkte, die auf den ersten Blick natürlich scheinen, sind dies auch im vollen Umfang. So können manche dieser Produkte auch Silikone oder Amine enthalten. Letztere sind Abkömmlinge des Ammoniaks und stehen unter Verdacht, krebserregend zu sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf Siegel und Zertifikate achten, die eine Natürlichkeit des jeweiligen Produktes auch tatsächlich bestätigen.

Wie sind schonende Haarfarben anzuwenden?

Schonende Haarfarben kann man inzwischen auch beim Friseur erhalten. Wer nun selbst tätig werden möchte, sollte die Hinweise des Herstellers auf den jeweiligen Verpackungen gründlich durchlesen. Zumeist werden diese als Henna-Pulver angeboten. Dieses Pulver muss man dann häufig mithilfe von Wasser zu einem Brei vermengen. Anschließend kann man diesen Brei dann nach den Empfehlungen gezielt auftragen. Die Zeit der Einwirkung kann dabei von Anbieter zu Anbieter teils stark abweichen.