Die besten Haarfarben und -Tönungen

Mehr als 50 Marken aus 30 Shops

Nur hoch qualitative Farben und Tönungen

Startseite » Haartönungen – schonende Färbung der Haare » Haartönung Aschblond – natürlich und cool

Haartönung Aschblond – natürlich und cool

Aschblond ist eine Haarfarbe, die Hell- bis Mittelblond mit kühlen Anteilen kombiniert. Aschblond wird in unterschiedlichsten Nuancen gefärbt. Dabei kann es von einem noch leicht warmen Blond mit aschigem Schimmer bis hin zu einem fast gänzlich grauen Ton reichen. Der wichtigste Aspekt dabei ist, dass es unabhängig in welcher Stufe in jedem Fall kühler ist als andere Blondtöne. Aschblond ist auch eine Naturhaarfarbe, daher wird sie bereits gefärbt, seit permanente Haarcolorationen im 20. Jahrhundert erfunden wurden. Stars, die berühmt für ihre glamourösen aschblonden Haare sind, sind unter anderem Model Cara Delevingne und Kim Kardashian.

Wem steht die Harfarbe Aschblond?

Aschblond ist von Natur aus vielen verschiedenen Typen geschenkt und passt damit auch einer Vielzahl von Hauttypen. Sehr kühles Aschblond mit eher höherem Grauanteil hebt jedoch das Gesicht hellerer Typen speziell hervor. Besonders bei sehr blassen Menschen mit einem Hautunterton, der einen leichten olivfarbenen Stich hat, kommt es ausgesprochen schön zur Geltung. Auch helle Hauttöne mit einem ganz dezenten Stich ins Rosafarbene werden mit der Farbe betont und untermalt. Doch nicht nur die hellen, blassen Typen können Aschblond gut tragen. Auch Personen mit dunklerer bis sehr dunkler Haut genauso wie auch solchen mit intensiv sonnengebräunter Haut kann dieser Ton durchaus sehr gut stehen. Ist der Typ vom Aussehen dunkler, kann man bei der Mischung der Farben mit den aschigen Nuancen ein wenig sparsamer umgehen und das Blond satter lassen im Vergleich zu helleren Hauttönen. Damit erreicht man, dass die Farbe im Kontrast zur Haut nach wie vor natürlich und ästhetisch wirkt.

Damit die Haarfarbe Aschblond wirklich gut gelingt, werden oftmals mehrere unterschiedliche warme und gedecktere Nuancen gemischt. Für ein optimales Ergebnis ist es daher am besten zum Friseur zu gehen. Aber wenn du es sorgfältig machst und dir im Vorhinein überlegst, was am besten zu deinem Hautton passt, bekommst du es auch gut selbst hin.

Fakten zu Haarfarbe Aschblond

Einordnung: Hell- bis Mittelblond mit kühlen, grauen Anteilen

Hautfarbe Eignung: Kühles Aschblond passt gut zu hellen Hauttypen; dunklere Hautfarben sollten etwas weniger Grauanteile wählen

Haarstyle: Haare mit starken graden Linien, Stufen- und Fransenschnitte, Geflochtene oder gedrehte Haare

Bekleidung Farben: farbenfrohe Töne wie Rot, Samaragdgrün, Magenta, Königsblau, Orange

Aschblond Haarfarben von diversen Beauty Shops

Wie tönt man die Haare Aschblond?

Generell ist die Haarfarbe Aschblond von den meisten Blondtönen wie Hellblond, Mittel- oder Dunkelblond nicht allzu weit entfernt. In vielen Fällen reicht bereits eine einmalige aschige Tönung aus, um den Gelbstich aus dem Blond zu nehmen und so das perfekte Ergebnis zu erzielen. Das hängt aber von deinem Ausgangston ab:

  • Heller Ausgangston: Wenn du Hellblondes, Mittelblondes oder auch dunkelblondes Haar hast, reicht im Normalfall die Tönung aus, um ein Aschblond zu erreichen. Du kannst sie direkt anwenden. Bei goldblondem Haar ist es eventuell notwendig, zuerst einige dieser Farbpigmente zu entfernen. Das kann man mit einfachem Silbershampoo und einer Silber-Haarmaske machen. Anschließend sind deine Haare gut vorbereitet und die Tönung kann greifen.
  • Dunkler Ausgangston: Deine Haare benötigen eine Aufhellung mithilfe einer starken Blondierung, bevor du die Tönung anwenden kannst. Da Blondierungen starken Gelbstich auslösen, solltest du auch hier vor dem Tönen zuerst eine Silber-Maske machen.

Welche Haarschnitte und Frisuren passen zur Haartönung Aschblond

Das saubere und aufgeräumte Erscheinungsbild von aschblondem Haar wird durch Haarschnitte und Stile mit starken geraden Linien, zum Beispiel Bobs und glatten Pferdeschwänzen mit Pony unterstrichen. Stufen- und Fransenschnitte, die absichtlich leicht unordentlich aussehen, bringen Natürlichkeit und Tiefe in die Farbe. Mit geflochtenen und gedrehten Aspekten wie gewöhnlichen Zöpfen, Boxerbraids oder schwungvollen Locken wird der aschige Kontrast besonders hervorgehoben und die beiden Farbkombinationen kommen ideal zur Geltung. Sie schimmern geradezu.

Welche Farben passen zu Aschblond?

Kleidung und Accessoires in farbenfrohen Tönen wie Rot, Samaragdgrün, Magenta, Königsblau oder ein tiefes Orange passen perfekt zu aschblondem Haar. Der große Vorteil von diesem ist, dass es sich mit keiner Farbe sticht. Auch eine Kombination mit Schwarz sieht besonders edel aus. Beim Make-up kann man sich voll austoben, sowohl dunkle als auch sehr farbenfrohe Looks passen.